Logo

Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für eine Professionelle Erziehungsstelle (PES)

  • Saarbrücken
  • Vollzeit

Als Einrichtung der cts Jugendhilfe GmbH gehört die Caritas Jugendhilfe Margaretenstift zum Verbund der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH (cts), einem sozialen Dienstleistungsunternehmen der katholischen Kirche in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe, Gesundheit, Altenhilfe und Bildung.
 
Das Margaretenstift ist eine traditionell-innovative Jugendhilfeeinrichtung, die regional und überregional Integrative Hilfen nach SGB VIII in ambulanter, teilstationärer und stationärer Form für benachteiligte Kinder, Jugendliche und deren Familien anbietet. Als pädagogisch‐therapeutische Fachstelle arbeitet das Margaretenstift falltreu, integrativ sowie flexibel und orientiert sich dabei an den partnerschaftlich festgelegten Zielen.
 
Die Professionellen Erziehungsstellen (PES) bieten stationäre Hilfen zur Erziehung nach §§ 34ff. KJHG.

Diese Hilfeform eignet sich im Besonderen für Kinder ab Säuglingsalter, die auf längere Sicht (mehr als 2 Jahre) Hilfe zur Erziehung außerhalb ihrer Herkunftsfamilie benötigen. Das Aufnahmealter für Kinder in Professionelle Erziehungsstellen kann bereits im Säuglingsalter erfolgen und bietet vor allem auch für Geschwisterkinder einen optimalen Lebensraum. Die Kinder werden hierbei in den Haushalt einer ausgebildeten pädagogischen Fachkraft (i.d.R. Erzieher*innen, Dipl.-Sozialarbeiter*innen/-pädagogen*innen/Dipl.-Pädagogen*innen) aufgenommen.

Die Unterbringung in einer Professionellen Erziehungsstelle bietet dem Kind einen überschaubaren Lebensrahmen, eine hohe Beziehungskontinuität sowie ein entsprechendes Anregungsmilieu zur Stärkung und Förderung seiner kindlichen Interessen und altersadäquaten Kompetenzen und Ressourcen. Die Professionellen Erziehungsstellen arbeiten darüber hinaus und je nach Bedarf des Kindes, eng mit Instanzen zusätzlicher (therapeutischen) Fördermaßnahmen zusammen (u.a. Frühförderung, Logopädie, Ergotherapie, Psychotherapie).

Auch bietet das Margaretenstift im Rahmen von Professionellen Erziehungsstellen auf Anfrage und nach Einschätzung des Falls durch die Einrichtung intensiv-pädagogische sowie 1:1 -Betreuungsmaßnahmen an.  

Die Aufnahme in eine Professionelle Erziehungsstelle erfolgt nach ausführlicher Beratung mit allen am Hilfeprozess Beteiligten - i.d.R. den Eltern, dem Kind, der erzieherischen Fachkraft sowie der zuständigen Fachkraft des Jugendamtes. Der Hilfeverlauf wird dabei regelmäßig mit den Beteiligten ausgewertet. Das Angebot an (begleiteten) Umgangskontakten mit der Herkunftsfamilie, Elterngespräche sowie Biografiearbeit mit den Eltern und Kindern, konturieren des Weiteren die Ausgestaltung der jeweiligen Hilfe.

Unsere Mitarbeiter*innen (und deren Familien) erhalten als Professionelle Erziehungsstelle eine kontinuierliche intensive Beratung und Begleitung durch die Einrichtung. Die Mitarbeiter*innen erhalten daneben Leitungsgestütze sowie kollegiale Beratung in Form regelmäßiger Teams, feste Entlastungszeiten über das laufende Jahr - in Form von einer sogenannten Professionellen Erziehungsstellenvertretung, die Möglichkeit interner Schulungen sowie Fort- und Weiterbildungen. Viele unserer Professionellen Erziehungsstellen bieten darüber hinaus eine betont tiergestütze sowie erlebnisorientierte Pädagogik an.  
 

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Kathrin Bier unter der Telefonnummer 0162 2787008, Herr Stephan Baecker unter 0681 94817 61 oder Herr Christoph Lutz unter 0681 94817 82 gerne zur Verfügung.

Bewerben Sie sich ganz einfach und schnell online.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
 
  • Herr Manuel Brückner
  • Mitarbeiter Stabsstelle Personalentwicklung
  • 0681 58805 143